LCC - Lebuser Carneval Club

Aktuelles

Gestern Abend und Nacht hatte wir eine wunderbare Schau. Die Stimmung war einfach wunderbar.

Read more

Mit dem Rathaussturm ist die 51. Saison eröffnet. Unser diesjähriges Prinzepaar sind Ihre Lieblichkeit Mareen II. und seine Tollität Patrick I.

Read more

Es ist endlich wieder so weit. Um 11:11 Uhr startet die neue Saison mit dem Rathaussturm. Alle sind herzlichst eingeladen.

Read more

Login Form

NUR FÜR LCC-MITGLIEDER!

Besucher

Insgesamt358604

Geschichte des LCC

 

Im November 1969 war es zum erstenmal soweit: Der LCC hatte eingeladen. Zwar wurde noch vieles improvisiert, aber im Endeffekt war diese Veranstaltung ein großer Erfolg. Die Stimmung im Club war gut, die Kritiken aus dem Publikum auch. Es gab also gar keine Frage, das soeben Begonnene mußte weitergeführt werden. Man traf sich monatlich, um die neuen Veranstaltungen, die im Februar stattfinden sollten vorzubereiten. Die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren, es waren ungefähr 35 Personen daran beteiligt und in dieser Größenordnung bewegte sich der Club die ganzen Jahre hindurch. Im Februar wurden dann mehrere Veranstaltungen durchgeführt, unter anderem für Rentner und Kinder. Gleizeitig wurden ein Umzug durchgeführt und die Schlüsselübergabe im Rat der Stadt. Langsam konnte sich der LCC die ersten Kostüme anschaffen für Elferrat, Prinzenpaar und unsere Funken, die zur damaligen Zeit noch als Burgfräulein geführt wurden. Unsere Garde bekam nach den Schärpen die ersten Jacken.
Der Zustrom zu den Veranstaltungen war sehr groß, so daß die Plätze im Saal nicht ausreichten. Um Karten zu den Veranstaltungen des LCC zu bekommen, wurden sehr lange Wartezeiten in Kauf genommen.
Als Ende der siebziger Jahre das Reisebüro Frankfurt (Oder) an uns herantrat, waren wir gern bereit, zusätzliche Veranstaltungen durchzuführen.
Das Publikum aus Frankfurt und Umgebung brachte stets prima Stimmung und gute Laune mit. Wir erhielten neuen Schwung für unsere eigene Arbeit. Eine Zeit lang wurden auch für andere Vereine und Gesellschaften Veranstaltungen durchgeführt.
Natürlich hatten wir Clubmitglieder bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltungen viel Freude. Sonst wäre es nicht immer möglich gewesen, den Arbeitsaufwand zu bewältigen.
Ende der siebziger Jahre hatten wir mal einen Briefkasten installiert, um unserem Publikum die Möglichkeit der Mitsprache zu geben. Leider wurde davon kaum Gebrauch gemacht.
1979 war es dann erstmalig soweit. Unsere Funken traten im inzwischen schon traditionellen Blau-Weiß auf. Gleichzeitig veränderten wir jährlich die Dekoration und das Motto der Veranstaltungen. In den vergangenen 24 Jahren hatten wir schon die möglichsten und unmöglichsten Themen. Hier seien nur einige wenige genannt: Der wilde Westen, Zirkus in unserer Stadt, Reise um die Erde, Wir teiben's auf dem Bauernhof, Die Welt der Märchen oder Suleikas Harem.
Als im Jahre 1989 die Wende eingeleitet wurde, hatte der Club, der eigentlich die ganzen Jahre hindurch als gefestigt angesehen wurde, doch seine Probleme, die aber noch rechtzeitig gemeistert werden konnten.
In der nächsten Saison feiert der Club sein 25-jähriges Bestehen. Daß es überhaupt soweit kam, haben wir unseren Akteuren und Ihnen, unserem Publikum zu verdanken.
Heute haben wir ein Vorhaben, das uns schon lange am Herzen lag, verwirklichen können: Ein eigenes Programmheft liegt vor.
Herzlichen Dank allen, die uns dabei geholfen haben.


Wolfgang
Minister für närrische Justiz
Auszug aus dem Programmheft zur 24. Saison

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

DANKE SCHÖN

Unvergessliche Jubiläumsfeier (MOZ 28.11.2018)

Als ältestes LCC-Mitglied hatte ich eine Einladung zur Festveranstaltung anlässlich des 50. Jubiläums. Es war ein unvergessliches Erlebnis, viele ehemalige Mitstreiter wiederzusehen und zu erfahren, was aus ihnen geworden ist. Stolz war ich auf das Programm, das uns dargeboten wurde. Für all die Mühe und den Fleiß möchte ich allen Aktiven Dank sagen. Nur wer einmal mitgearbeitet hat weiß, wieviel Freizeit und Kraft, aber auch Freude darin stecken. Mit meinen 85 Jahren habe ich 5 Stunden durchgehalten und unzählige unvergessliche Erlebnisse gehabt.

Auf diesem Weg wünsche ich allen LCC-Mitgliedern, dass ihnen die Ideen niemals ausgehen, sowie viel Kraft und Gesundheit für die nächsten 50 Jahre.

EDITH DÖLVES

Lebus, Obernärrin des LCC, ehemalige Ministerin und Fee für alle Fälle