LCC - Lebuser Carneval Club

Aktuelles

Leider müssen wir zum zweiten Mal in Folge die Abendveranstaltung am 13.11.2021 coronabedingt absagen. Die derzeitigen Regeln machen die Durchführung...

Read more

Leider muss der LCC auch alle Februarveranstaltungen für das Jahr 2021 pademiebedingt absagen. Dieser verantwortungsvolle Entschluss war für uns in...

Read more

Leider müssen wir die Abendveranstaltung am 14.11.2020 um 20:00 Uhr absagen!

Read more

Login Form

NUR FÜR LCC-MITGLIEDER!

Besucher

Insgesamt414802

Abgesang einer Prinzessin

(Beitrag der Prinzessin Kerstin III. am Ende der 44. Saison)

Eines Abends im September
da klingelte das Telefon.
„Habt ihr gehört? Wisst ihr ´s schon?
Wir brauchen euch als Prinzenpaar!“
Das glaub´ ich nicht! Das ist nicht wahr!
Wir ahnten ´s ja schon, warum wir Zwei?
„Wir brauchen euch, seit ihr dabei?“
Das zweite Mal Prinzenpaar, warum denn wir?
„Das macht doch nichts, wir feiern auch 2 x die Vier!“
Dabei wollten wir erst nicht, um gar keinen Preis
Und haben gedacht, nicht schon wieder so ´n Scheiß!

Der Familie war es nicht einerlei,
aber der Ärger zog langsam vorbei.
Die Kostüme vorhanden, wir kannten ´s ja schon
Und freuten uns fortan auf die neue Saison.

Den Rathausschlüssel haben wir übergeben bekommen,
selbst unser Bürgermeister war diesmal gekommen!
Die Wette, dass mehr als 44 Narren
Zum Rathaussturm gekommen waren,
hat er gewonnen – Gratulation!
Na ja, den Rest kennt ihr ja schon…
Und obwohl er von da an nicht mehr regiert,
hat er dennoch für alle die Getränke spendiert!

Die Veranstaltung im November ging so schnell dahin,
da waren wir Zwei wieder mitten drin.

Das Wetter zum Umzug, anfangs Regen und weiß,
da kommt doch kein Mensch! Nicht schon wieder so ´n Scheiß!

Zur Strecke mussten auch neue Iden her,
so endete der Umzug bei der alten Feuerwehr.
Beim Anglerheim war dann der Start,
die Oderstraße hat nicht mit Tankstellen gespart.
Ein Stop dann in der Hintergasse
und weiter bis zur Lindenstraße.
An dieser Stelle, ich tu ´s wirklich gerne
Danke !! Auch an unseren Berni!
Er ist immer da, mit Eifer und Fleiß
Und denkt sicher oft, was ist das für ´n Scheiß!

Das zweite Wochenende, eine Erkältung schlägt zu,
doch sowas bringt uns erstmal nicht aus der Ruh´.
Mit ein paar Tropfen und auch Pillen
und einem großen starken Willen,
steh´n wir auf der Bühne, bis in die Nacht
nur meine Stimme hat ´s wieder nicht mitgemacht.

Prinzenpaar, das ist ein Knochenjob!
Nimmt man ihn ernst, gibt’s manchmal ein Lob.
Das war für uns jedoch nie so wichtig,
der Spaß ist entscheidend, aber richtig!
Und davon hatten wir wieder viel
Bei den Einlagen, bei Tanz und Spiel.
Nur bei den Getränken wird man gern vergessen,
wenn man wie wir oft hier vorne gesessen!

Was Junges soll her, hören wir immer wieder,
nicht so was wie wir, mit Stützstrumpf und Mieder.
Was für ´s Auge möchte man haben in diesem Haus.
Wir füllen dagegen die Kostüme gut aus!
Und stehen dann in unserem Schweiß
leise murmelnd, was ist das für ´n Scheiß!

Heute nun zum letzten Mal
steh ich als Prinzessin in diesem Saal.
Nun wird ´s endlich Zeit für mich zu gehen.
Aus und vorbei! Auf wiedersehn!
Doch wenn die Garde glaubt, sie ist jetzt wieder frei-
euer Prinz bleibt als Justizminister weiter dabei.

Eines Tages komm ich vielleicht um zu berichten,
von meinen Enkel-Funken-Mariechen.
Wenn die Zwei trainieren mit Freude und Fleiß
Dann geht ´s wieder los, der unendliche Scheiß!!



Abgesang

Wir sagen euch „Auf Wiederseh´n“,
wir sagen euch „Good by“.
Die Show mit euch war wunderschön,
aber sie ist nun vorbei!

Vorbei die Ausgelassenheit,
nur noch der Füße Schmerz!
Kein Jauchzen voller Heiterkeit,
es bricht uns fast das Herz!

Wir sagen euch „Auf Wiederseh´n“,
wir sagen euch „Good by“.
Die Show mit euch war wunderschön,
aber sie ist nun vorbei!