LCC - Lebuser Carneval Club

Aktuelles

Das Thema der 52. Saison wurde beschlossen: Der LCC macht Träume war, heut triffst du deinen Disney - Star.

Read more

Schade, alles vorbei, aber schön war's!

Read more

Bilder und ein Video der 51. Saison sind online!

Read more

Login Form

NUR FÜR LCC-MITGLIEDER!

Besucher

Insgesamt376634

Straßen-Umzug und Rollator-Tanz

MOZ 05.02.2018:

In Lebus und Neuhardenberg luden die Karnevalsvereine am Sonnabend zum gemeinsamen Feiern der fünften Jahreszeit ein

Start am Kulturhaus: In Lebus fand am Sonnabend wieder der größte Karnevals-Umzug der Oderregion statt. Angeführt wurde der Korso vom Prinzenpaar, seiner Tollität Stefan II. und ihrer Lieblichkeit Christin I., die auf einer Kutsche Platz nehmen durften. © Foto: Cornelia Mikat


Josefine Jahn und Ingo Mikat / 05.02.2018, 06:33 Uhr

Lebus/Neuhardenberg (MOZ) In Lebus und Neuhardenberg ging es am Wochenende in die zweite Runde der fünften Jahreszeit. Während in Lebus der traditionelle Umzug durch die Straßen zog, feierten in Neuhardenberg die Senioren ausgelassen zu dem Programm des NCV "Marxwalde 1972".

Pünktlich um 13 Uhr startete am Sonnabend der größte Karnevalsumzug der Oderregion. Mit ihrem traditionellen Schlachtruf: "Lebuser Schau - Helau, Helau!" auf den Lippen zogen zahlreiche Mitglieder des Lebuser Carneval Club (LCC) und viel närrisches Volk aus der Umgebung durch die Straßen der kleinen Oderstadt. Los ging es wieder am Kulturhaus. Aufgeregt wartete dort vor allem das Kinderprinzenpaar, Nora Rothbauer und Bennet Gorn (beide 10), auf den Korsobeginn. Sie durften gemeinsam mit seiner Tollität Stefan II. und ihrer Lieblichkeit Christin I. sowie deren Töchterchen Lorelei in einer offenen, "königlichen" Kutsche Platz nehmen.

Von einer rollenden Burg erklang zünftige Faschingsmusik. Zum Tross gehörten zudem eine Konfettikanone und ein LCC-Schiff. Gardisten des LCC flankierten in markanten roten Uniformjacken die königliche Kutsche und etliche Fahrzeuge. Ihnen folgten in bunter Mischung Minister des LCC, Funken, Minifunken und ein Zug froh gestimmter Fasching-Fans. Vom Lebuser Kreisel aus bewegte sich der Umzug über die Frankfurter Straße in den Brombeerweg. Schon nach wenigen Metern erreichte er eine erste von vielen weiteren "Tankstellen". Immer wieder bewirteten Anwohner auf der Umzugsstrecke die Karnevalfans mit Glühwein, Likören, Brause, Bier sowie Schmalzstullen oder frisch gebackenem Kuchen. Anschließend zog der gesamte Tross der Karneval-Fans über die Günther-Eich-Straße in Richtung Altstadt.

Die restliche Wegstrecke lief bis zur Oder und zum Lebensmittelpunkt des Prinzenpaares, der Gaststätte "Oderblick". Dort feierten seiner Tollität Stefan II. und ihre Lieblichkeit Christin I. noch etliche Zeit mit allen Fasching-Fans, bevor sie am Abend im Kulturhaus die nächste große Faschings-Fete mitgestalteten.

…"