LCC - Lebuser Carneval Club

Aktuelles

Das Thema der 52. Saison wurde beschlossen: Der LCC macht Träume war, heut triffst du deinen Disney - Star.

Read more

Schade, alles vorbei, aber schön war's!

Read more

Bilder und ein Video der 51. Saison sind online!

Read more

Login Form

NUR FÜR LCC-MITGLIEDER!

Besucher

Insgesamt376634

Narren übernehmen die Schlüsselgewalt

Beitrag in der MOZ von Ines Rath und Ulf Grieger    
Red. Seelow, JLIB_HTML_CLOAKING   , 12.11.2015

Neuhardenberg/Lebus (MOZ) Mit den traditionellen Schlüssel- und Kassenübergaben ist am Mittwoch, um 11.11 Uhr, in den Carnevals-Hochburgen Lebus und Neuhardenberg die Macht an die Narren gegangen. Die fünfte Jahreszeit hat begonnen.

Dietmar Palm, vor dessen Einkaufsmarkt traditionell die Saisoneröffnung des Neuhardenberger Carnevalsvereins stattfindet, hatte angesichts der erwartungsfrohen Grundschülerschar ein Einsehen und ließ Bonbons regnen. Doch dann kamen sie in einem Mercedes-Cabrio angerollt: Ihre Majestäten Emely und Paul die I., die in diesem Jahr das Prinzenpaar sind. Ihre Regierungszeit währt bis Aschermittwoch und steht unter dem Motto "Weil den Funken es gefällt, geh'n wir in die Märchenwelt". Am Sonnabend ist dann beim Faschingsball in der Turnhalle ab 20 Uhr zu erleben, was darunter zu verstehen ist. Der Eintritt ist frei.

Zur Schlüsselübergabe konnte Präsident Ralf Gehrke Vizebürgermeister Dietmar Zimmermann begrüßen. Der freute sich über den bereits dritten Orden mit lokalhistorischen Motiven. In diesem Jahr sind darauf Elemente der Vorwendezeit zu sehen. Im nächsten Jahr, wenn das Jubiläum der 44,. Session gefeiert wird, ergeben die dann vier Orden zusammengelegt die "Raute des Frohsinns" von Neuhardenberg. Zimmermann revanchierte sich mit einem Scheck über 111,11 Euro.

Das Geld ist ein Anreiz zum Kauf einer ordentlichen Musikanlage für die Narren. Gespendet wurde es von der Fraktion "Gemeinsam für Neuhardenberg". Denn in der Gemeindekasse ist dafür kein Geld. Bevor es zum zweiten Mal "Kamelle" regnete, gaben die Funken einen Vorgeschmack auf den Faschingsball am Sonnabend.

Wurde Stadtkasse und Schlüssel los: Der Lebuser Amtsdirektor Heiko Friedemann (2.v.r.) übergab die Insignien der Macht 
an das LCC-Prinzenpaar Anika II. und Benjamin II.Hinter ihm steht der neue Präsident des Lebuser Carneval Clubs, Gilbert Beck.
Foto: Mat

© Matthias Lubisch

 

Für den verhinderten Bürgermeister Herbert Radtke übergab in Lebus Amtsdirektor Heiko Friedemann die Insignien der Macht an das diesjährige Prinzenpaar des Lebuser Carneval Club (LCC), Anika II. und Benjamin II. "Wir wissen, dass in der Stadtkasse noch was drin ist und wollen auch den letzten Cent haben", hatte der Prinz gefordert.

Heiko Friedmann, der im vorigen Jahr beim Carneval in Köln Erfahrungen gesammelt hat, antwortete ihm in Reimen. Er verkündete, dass er die leere Kasse in der Erwartung übergebe, sie zum Ende der närrischen Saison gefüllt zurück zu bekommen!

Tatsächlich befanden sich in der grünen Schatulle indes goldene Taler - aus Schokolade. Eine Wulkower Carnevallerin aus dem Faschingsverein des Lebuser Stadtteils nahm Heiko Friedemann später noch per Scherenschnitt den Schlips ab.

Nach dem gemeinsamen Gesang des Lebuser Carnevalsschlagers "Lebus liegt an der Oder" eröffnete das attraktive Prinzenpaar mit dem traditionellen Schneewalzer den unterhaltsamen Teil der Zeremonie zur Eröffnung der fünften Jahreszeit: Anika II. (Anika Flügge) trug ein langes, weinrotes, mit Strass besetztes Kleid, Benjamin II. (Benjamin Maack) eine dazu passende weinrote Schärpe überm schwarz-goldenen Frack.
Die 31-jährige Prinzessin und der 30-jährige Prinz kennen sich aus der Schule, sie war seine Jugendliebe, verriet Klaus-Dieter Dölves. Der langjährige LCC-Präsident hat zwar zum Ende der vorigen Saison den Staffelstab an "einen Jüngeren", wie der 59-Jährige sagt, abgegeben - an Gilbert Beck (36). Doch der neue Präsident will in der LCC-Garde bleiben, überlässt die Veranstaltungsleitung Dölves lieber weiter. Im Regen, der aus der Konfettikanone nieder ging, gaben die LCC-Minifunken einen Vorgeschmack auf die Faschingsveranstaltung am Sonnabend im Lebuser Kulturhaus. Sie steht unter dem Jahresmotto "Seid beim LCC dabei, wenn es heißt: Manege frei!"